SCHWARZE LISTE IN VACAP WIE MAN DEN BENUTZER SPERRT UND ENTSPERRT

SCHWARZE LISTE IN VACAP – WIE SPERREN UND ENTSPERREN SIE DEN BENUTZER?

Blacklist oder Ban List ist eine sehr nützliche Funktion, mit der Sie einen lästigen Abonnenten oder Spammer loswerden können. Viele, wenn nicht alle Messenger und sozialen Netzwerke ermöglichen dies. Darüber hinaus können Sie den Abonnenten jederzeit wieder auf die Weiße Liste zurückführen. WhatsApp Blacklisting ist sicherlich auch verfügbar.

Was passiert, wenn Sie einen Benutzer blockieren?

Natürlich sind viele daran interessiert, was tatsächlich mit der Person geschehen wird, die nicht das Glück hatte, auf der Verbotsliste zu stehen.

Und tatsächlich wird Folgendes passieren:

Er wird keine Anrufe tätigen können;
Es wird natürlich nicht möglich sein, Nachrichten zu schreiben und Dateianhänge zu erstellen.
Drittens ist der Status „online“ oder „offline“ nicht sichtbar, dh dieser Benutzer wird nie wieder wissen, ob der Teilnehmer, der ihn blockiert hat, in das Netzwerk eingetreten ist oder nicht.
Viertens sind Änderungen im Status oder im Profilfoto nicht sichtbar.
Das Gegenteil ist jedoch auch der Fall: Sie können auch nichts an einen blockierten Benutzer senden. So wird es zum Beispiel nicht funktionieren, ihm ungestraft beleidigende Nachrichten zu senden.

Wie man WhatsApp Messenger hackt

Blockieren Sie den Benutzer

Wie füge ich einen Kontakt zur Schwarzen Liste in WhatsApp hinzu? Das ist nicht schwer. Sie müssen die folgende Befehlsfolge auswählen: Menü – Einstellungen – Konto – Datenschutz – Blockiert. Als nächstes sehen Sie eine Liste der Benutzer in Notsituationen. Um einen neuen Kontakt hinzuzufügen, müssen Sie auf „Gesperrtes Konto hinzufügen“ klicken und den gewünschten in der Kontaktliste auswählen. Wenn Sie einen Kontakt blockieren müssen, der nicht im Adressbuch des Telefons enthalten ist, müssen Sie einen Chat mit diesem Abonnenten auswählen und den Eintrag „Blockieren“ auswählen.

Drucktasten-Telefon mit WhatsApp – kaufen oder herunterladen




Ein wichtiges Merkmal! Auch nach dem Blockieren eines Benutzers wird er nicht aus der Kontaktliste entfernt. Um einen unerwünschten Kontakt dauerhaft und vollständig zu entfernen, müssen Sie ihn aus dem Adressbuch Ihres Mobilgeräts löschen.

Wie entsperre ich einen Benutzer?

Es kommt vor, dass ein Kontakt versehentlich in einen Notfall eingetreten ist. Wie können Sie es entsperren? Es ist auch einfach. Sie müssen auswählen: Menü – Einstellungen – Konto – Datenschutz – Gesperrt. Wählen Sie den gewünschten Benutzer in der Schwarzen Liste aus und klicken Sie auf das Element „Entsperren“. Jetzt erscheint dieser Abonnent wieder in der Weißen Liste. Sie können auch einfach versuchen, eine Nachricht an diese Person zu senden – und das System bietet an, sie selbst zu entsperren.

Die Kommunikation in Instant Messenger ist nicht immer angenehm. Erstens gibt es eine ganze Kategorie von Benutzern, die Spam senden. Und es gibt Abonnenten, die einfach provokative Gespräche führen oder negativ über Sie sprechen. Aus diesem Grund stellt sich häufig die Frage, wie WhatsApp hinzugefügt werden soll „schwarze Liste“ eine Person, die dich ständig nervt. Es gibt zwei Möglichkeiten, mit einem unerwünschten Gesprächspartner umzugehen, und beide sind mit dem Blockieren dieses Benutzers verbunden.

Im ersten Fall müssen Sie einen Dialog mit dem gewünschten Objekt öffnen, auch wenn Sie dies zum letzten Mal tun, müssen Sie dort noch eingeben. Bereits dort müssen Sie auf drei Punkte oben klicken. Daraufhin wird ein Menü mit einem Schlüssel angezeigt „Noch“. Es wird die erste Schaltfläche mit der Bezeichnung angezeigt „Block“. Dies ist, was Sie verwenden müssen. Vergessen Sie jedoch nicht, Ihre Operation danach zu bestätigen, da sich der Messenger sonst nicht daran erinnert, dass dieses Thema ein unerwünschter Gesprächspartner für Sie ist.



Sie können das Gleiche zum Entsperren tun, müssen jedoch nichts bestätigen: Das Konto der Person wird automatisch entsperrt.

Mit der zweiten Blockierungsmethode können Sie ungefähr dasselbe tun. Es ist besser geeignet, wenn der Teilnehmer Sie auch mit seinen Anrufen nervt.

Gehen Sie zur Registerkarte „Herausforderungen“.
Dort finden wir den gewünschten Anruf.
Klicken Sie darauf und steigen Sie ein „Anrufinformationen“.
Wir finden drei Punkte oben.
Wir benutzen den zweiten Knopf „Block“.
Vergessen Sie nicht zu bestätigen.

Um die Nummer zu entsperren, müssen Sie dasselbe tun, nur müssen Sie nichts bestätigen.

Wer sollte auf die schwarze Liste gesetzt werden?

Wenn es Ihnen einfällt, sich zu organisieren WhatsApp „Schwarze Liste“, dann sind die Kandidaten dafür diejenigen Personen, mit denen Sie unter keinen Umständen in einen Dialog treten werden. Dies können persönliche Feinde, Vertreter von Werbefirmen, Call Center und sogar Sammler sein.

Heutzutage müssen sich viele Menschen mit vorzeitigen Kreditzahlungen auseinandersetzen, aber dies ist kein Grund, ihre Nerven zu verwöhnen. Bevor das Geld erscheint, ist es nicht möglich, den Betrag zu bezahlen, egal wie viel die Bank oder das Inkassobüro will. Und ein Artikel, den Sie wahrscheinlich nicht benötigen, kaufen Sie immer noch nicht und greifen nicht auf die Dienste zurück, die von nervigen Werbetreibenden angeboten werden. Daher ist es besser, sie einfach zu ignorieren, was der „schwarzen Liste“ hilft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.